Die heilsame Wahrheit

Die Wahrheit zu erfahren, nicht nur im Kopf, sondern das Verstehen im Herzen, kann sehr schmerzhaft sein.

Zu erkennen, dass man sich lange etwas vorgemacht hat, Menschen in der eigenen Wahrnehmung verzerrt wahrgenommen hat, weil man einfach ertragen wollte oder konnte, sie zu sehen, wie sie wirklich sind, tut weh.

Doch Unordnung verschwindet nicht, wenn man einfach nur die Tür schließt.

Die große Kraft der Wahrheit liegt in der Erkenntnis, die sie bereithält. Denn diese Gewissheit kann vorher bestehende Gefühle überlagern und letztlich überschreiben.

Letztendlich ist es nicht das Ende der Welt, von anderen Menschen enttäuscht oder verletzt zu werden. Denn Enttäuschungen sind bloß ein Wegnehmen einer Illusion.

Und in einem aufgeräumten Zimmer lebt es sich auch viel schöner.

Auf dem zerstörten Boden kann dann nach einer Zeit der Regeneration neue fruchtbare Erde entstehen. Es schafft Platz für ganz neue Möglichkeiten.

Bemerkenswert

Wie wir uns selbst annehmen

Wenn wir Lebendigkeit in unserem Leben zulassen, dann bedeutet es, dass wir allen unseren Gefühlen einen Raum geben.

Gefühle kommen und gehen. Wir können sie betrachten wie Wellen auf dem Meer. Mal sind Gefühle stärker, dann sind die Wellen höher, und mal niedriger, dann sind die Wellen flacher. Doch kein Gefühl bleibt für immer. Daher tut es uns gut, Gefühle zu fühlen und ihnen Raum zu geben, in dem Wissen, dass sie vorbei gehen werden.

Es kostet uns sehr viel Kraft, wenn wir aufkommende Gefühle unterdrücken wollen, da wir dann sozusagen gegen sie ankämpfen. Das kostet doppelt Energie, da die aufkommenden Gefühle bereits Energie verbrauchen und das Unterdrücken ebenfalls Energie kostet.

Gefühlen den Raum geben, ohne sich in ihnen zu verlieren, bedeutet, dass wir uns selbst annehmen. Wir können uns jederzeit bedingungslos annehmen. So können wir milde auf uns selbst und auf andere blicken und das Leben gelassener gestalten.

Auf diese Weise laden wir automatisch Lebendigkeit in unser Leben ein. Denn wahrhaftes Leben beinhaltet die gesamte Palette an Gefühlen. Wir sollten uns daher erlauben, diese Gefühle zu fühlen und zum Ausdruck zu bringen. Die Erlaubnis dafür können nur wir selbst uns geben.